Markus Brenner für Kirche für Morgen

Wahlwerbung – Wahlaufruf

Am 11.11. sind Kirchenwahlen. In der evangelischen Landeskirche in Baden-Würtemberg wird sowohl Landessynode (Entspricht wohl am ehesten dem Landtag, bei nem Vergleich mit der Bundesrepublik Deutschland) als auch Kirchengemeinderat (entspricht dem Gemeinderat von Orten).

Wählen darf jedes Mitglied der evangelischen Kirche, sofern es 16 Jahre alt und im Wählerverzeichniss seiner Kirchengemeinde verzeichnet ist. Wenn man zum Zeitpunkt der Wahl nicht in seinem Heimatort ist, kann man Briefwahl beantragen. Dies kann auch per E-Mail geschehen. (Für Scharnhauser in der Ferne: Kontaktformular ins Pfarramt Scharnhausen) Wichtig ist Allerdings, dass die ausgefüllten Wahlunterlagen bis spätestens am 10.11. wieder im Pfarramt eingegangen sind.

Markus Brenner aus Scharnhausen kandidiert im Wahlkreis Bernhausen/Degerloch für einen Sitz in der Synode. Ich werde Markus Brenner wählen, weil ich Markus für einen Kompetente, fähigen und erfahrenen Menschen halte, der an einer Kirche für Morgen, wie ich sie mir Wünsche nicht nur Plant sondern auch baut.

Markus Brenner für Kirche für MorgenUnd ich kandidiere für den Kirchengemeinderat in Scharnhausen. Warum? Ein Grund ist sicher, dass ich nicht nur zu den nörglern gehören will, denen viele Sachen in der Kirche nicht passen und immer nur Meckern statt was zu bewegen. Hier der Text von mir über mich im Vorstellungsblatt aller KGR-Kandidaten:

Jonathan SchneiderJonathan Schneider

Student, 21 Jahre, ledig, Brunnenstraße 13

Dank meiner Eltern habe ich die evangelische Kirchengemeinde in Scharnhausen von klein auf kennenlernen dürfen. In Kinderkirche, Jungschar und Kinderbibelwochen wurde mir von Mitarbeitern viel Liebe und Geduld entgegengebracht und der Glaube an Jesus Christus nähergebracht. Nach meiner Konfirmation wurden mir Freiräume in der Gemeinde gezeigt, in denen ich mich mit meinen Gaben einbringen und mit ihnen wachsen konnte, wie zum Beispiel im Jugendkreis, im Leitungskreis der Jugendarbeit und in der Jugendband, in Gottesdiensten und bei Kinderbibelwochen.

Besonders wichtig in unserer Gemeinde ist mir eine lebendige, in die Gemeinde integrierte Jugendarbeit, eine gute Zusammenarbeit zwischen allen verschieden geprägten Gruppen der Gemeinde und dass die Kirchengemeinde auch außerhalb ihrer Wände im Ort ihr Profil zeigt. Gerne würde ich dafür im Kirchengemeinderat Verantwortung übernehmen.

So – und jetzt geht wählen. Denn wie es die Ärzte (auf deren Konzert in der Schleyerhalle in Stutgart am 24.11. ich mich schon freue) sagen: „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist – es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt!“

3 Gedanken zu „Wahlwerbung – Wahlaufruf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.