Mathenachhilfe

Mit Schaffen ist’s grad leider nicht mehr wie noch vor ein paar Wochen, aber zwischendurch hab ich neben den ganzen anderen Sachen die ich mache (langeweile gibts nicht!) auch noch ein besonderes Vergnügen: Mathenachhilfe für eine Schülerin in der 9. Klasse in der Realschule, in der ich auch einst war. Zur Zeit werden im Mathe-Unterricht  Zylinder durchgenommen. Doch da das Mathebuch heute in der Schule liegen geblieben ist durfte ich Kreativ mir aufgaben überlegen. Auf eine bin ich immer noch ganz besonders stolz:

Eine Torte mit 28cm Durchmesser die 10cm hoch ist soll oben und außen 2cm dick mit geschlagener Sahne bestrichen werden.

a) Wieviel Sahne wird benötigt wenn man davon ausgeht, dass sich ein 200ml-Becher beim Schlagen auf das Volumen von einem dreiviertel Liter ausdehnt (Das ist leider nur geschätzt – weis jemand was da realistisch ist?)

b) Wieviel Sahne ist noch auf der Kuchenplatte nachdem alles bis auf ein Reststück mit einem Mittelpunktswinkel von 35° gegessen wurde?

Ich finde ich sollte Matheaufgabenersteller werden 😉

Ein Gedanke zu „Mathenachhilfe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.