Tourdaten von Junior und Town of Saints

Konzertempfehlung: Town of Saints & Junior [Update 16.02.]

Gestern Abend war ich mit @Hanna_LHS im Beatpool in Dresden. Nachdem uns dort vor rund 10 Tagen die @TourOfTours einen schönen Abend bereitet hat, hat gestern ein Teil dieser Tour schon wieder im Beatpol aufgespielt: Ian Fisher mit der Band Junior und Harmen von Town of Saints. Der Beatpol war nicht übermäßig besucht – ich schätze mal rund 150 Leute, diese waren dafür dann scheinbar umso mehr an der Musik interessiert.  Pünktlich kurz nach neun hat Harmen angefangen. (Vielleicht hat der Beatpol, in dem sonst Konzerte oft erst eine Stunde nach der angekündigten Zeit angefangen haben sich für dieses Jahr zum Vorsatz genommen pünktlich zu beginnen? Die Tour of Tours war auch schon so pünktlich…) Die noch sehr verstreut stehenden Zuschauer kamen größtenteils nach vorn an die Bühne – und Harmen erfreute sich am „Reverb“ des alten Ballsaals. Gegen Ende seines Sets spielte er dann von der Bühne noch zwei Songs völlig unverstärkt – dank des ruhigen und konzentrierten Publikums war das akustisch kein Problem und einfach schön. Harmen durfte dann auch als Support noch ne Zugabe spielen.
Nach kurzer Pause betraten dann Junior die Bühne. Ich hatte nur kurz vorher bei Bandcamp rein gehört und war mir nicht mehr sicher was mich erwartet. Irgendwas mit Synthis, Elektro und Ians Stimme. Dass es aber so funkig rockt hat mich überrascht – es hat großen Spaß gemacht zuzuhören und der Band beim performen zuzusehen. Auch wenn die Basslines größtenteils wohl per MIDI aus dem Laptop den Weg in den Moog fanden – immerhin wurde ab und zu am Moog noch von Hand eingegriffen werden und die Wellenform der Basslines live angepasst.
Die Tour hat übrigens erst begonnen. gerade in Stuttgart sollte man keine Ausrede haben nicht an der Tour teilzunehmen: Im Cafe Galao wird gleich zweimal aufgespielt. Viel Spaß!

Tourdaten von Junior und Town of Saints
Tourdaten von Junior und Town of Saints

Update 16.02.:
Ich hab mir heute nochmal Junior auf BandCamp angehört – und muss einfach ergänzen dass die Musik von Konserve nicht so fett ist wie live. Mit richtigem Drumset ist es irgendwie geiler als mit gesampelten elektronischen Beats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.