Warum ich mein WhatsApp-Konto gelöscht habe…

Auch wenn es gerade den Anschein hat: Ich will nicht immer nur über Dienste berichten die ich verlassen will bzw. verlassen habe – aber gerade häuft sich das hald 🙂

Hier geht es jetzt um WhatsApp. Warum ich gerade drauf komme? Gerade ist auf Heise wieder mal ein Artikel erschienen, in dem dargelegt wird wie einfach es ist Whatsapp-Benutzer zu überwachen und zu sehen – wann wer wann und wie oft online ist. Wenn ich mir ein paar Stunden Zeit, mein altes gerootetes HTC Desire und den RaspberryPi aus dem Regal nehmen würde wäre es sofern du WhatsApp nutzt kein Problem auch dich so zu tracken – alles was ich dafür bräuchte wäre die Nummer deines Mobiltelefons. Ich wollte mich dieser potentiell möglichen Überwachung entziehen und habe deshalb mein WhatsApp-Konto gelöscht.

Erreichbar will ich trotzdem bleiben – und habe die potentiell sichereren Alternativen Threema (benötigt Android 4.0) und Telegram (benötigt  Android 2.2) installiert. Beide Apps gibt es auch für iOS.

Telegram ist zur Zeit kostenlos, Threema kostet 1,99€.

Zum Vergleich: Bei WhatsApp werdet ihr nach einem Jahr kostenloser Nutzung auch aufgefordert für das nächste Jahr 0,89€ zu zahlen (oder weniger, wenn ihr gleich für mehrere Jahre verlängert) – oder ihr könnt es nicht mehr nutzen. Auf Dauer ist es also wohl auch teurer als Threema.

Wer sich jetzt überlegt: „Warum Geld für Threema ausgeben, wenn ich auch Telegram kostenlos haben kann?“ sollte bedenken, dass es keine kostenlosen Apps gibt. Wenn man für eine App kein Geld bezahlen musst ist man nicht nur der Dienstnutzer – sondern wahrscheinlich das verkaufte Produkt. Irgendwie muss ja der Server und die Entwicklung bezahlt werden – und meist werden dafür deine Daten verkauft. Deshalb würde ich umsteigern Threema empfehlen. Auch eine Einschätzung der Stiftung Warentest sieht Threema in
Sachen Datenschutz vor Telegram.

Wer mich auf Threema kontaktieren will benötigt nur meine ID. Die kann man in Threema entweder eingeben – oder einfach Scannen:
threema://add?id=RA93XTRTThreema ID QR-Code

3 Gedanken zu „Warum ich mein WhatsApp-Konto gelöscht habe…“

    1. Hallo Johannes,

      Der obrige QR-Code beinhalter nur die folgende Zeichenkette: „threema://add?id=RA93XTRT“
      Wenn ich sie mit meiner BarcodeScanner-App auf meinem Android-Phone scanne – und die URL dann im Browser öffne oder wenn ich direkt auf den Link klicke, werde ich zu Threema weitergeleitet und der Kontakt hinzugefügt. Das funktioniert auch mit deiner ID: threema://add?id=AF8FCWXD
      qr code
      Wenn ich auf deiner Homepage gleich deinen QR-Code mit Schlüssel in Threema scanne, habe ich aber auch gleich die drei grünen Punkte – also den Kontakt verifiziert.
      Hier stellt sich mir allerdings die Frage wie sinnvoll das ist. Ich gebs zu – ich bin kein Krypto-Experte – aber ich es nicht der Sinn der Sache persöhnlich den Gegenüber zu sehen und dann den Kontakt zu verifizieren? Ist es nicht eventuell möglich, dass ich wenn ich deinen Kontakt mit Schlüsselabdruck abscanne von einem Man in the Middle einen falschen Schlüssel zu deiner ID untergeschoben bekomme? Vielleicht weist du hier ja mehr?

      Aber vielen Dank für deinen Hinweis, dass das Scannen direkt aus Threema so nicht funktioniert. Werde das als Info ergänzen.

      Liebe Grüße,
      Jonathan

      PS: Ich war länger im Urlaub – ich hab vor hier wieder regelmäßiger und schneller zu antworten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.