Tiny Tiny RSS als Feedreader nutzen

tt-rss logo

 

Vor einigen Tagen hab ich geschrieben, wie ich nach einem möglichen Facebook-Ausstieg immer noch ähnlich komfortabel informiert sein will: Über RSS-Feeds.

In meiner vor-Facebook-Zeit habe ich viele RSS-Feeds in Thunderbird abonniert gehabt. Theoretisch würde das natürlich auch heute noch funktionieren – aber es wäre mir zu unpraktisch, da sich mein Computernutzungsverhalten drastisch geändert hat. Früher gab es nur den Desktop – heute bin ich auch öfter mit dem Fairphone oder dem Netbook online.  Ich will meine Feeds überall lesen können – und überall den gleichen „gelesen“-Status haben. Also geht der Weg wohl wie bei vielen anderen Dingen in die Cloud.

Früher gab’s dafür mal den Google Reader,  heute gibt’s dafür Feedly & Co. Aber wenn man selbst Herr über seine Daten sein will und nicht möchte, dass die eigenen Lesegewohnheiten von anderen analysiert werden, dann gibt es glücklicherweise auch die Möglichkeit einen Feedreader auf dem eigenen Webserver zu installieren.  Das schützt außerdem davor, dass der Dienst wie es beim Google Reader war plötzlich seine Pforten schließt. Bei Cedric bin ich über Tiny Tiny-RSS gestolpert – und hab’s einfach mal ausprobiert. Nach einigem hin und her hab ich es auch geschafft das Ding auf meinem eigenen Hostingpaket zu installieren. Außerdem hab ich es mit einigen Plugins und Themes erweitert (Danke Michael Sonntag) – jetzt sieht es beinahe so aus wie Feedly, dass ich testweise mal für eine Woche benutzt habe. Und das tolle ist: Es gibt auch eine Android-App, die auf den eigenen TT-RSS-Dienst zugreifen kann.

Die Integration in Firefox funktioniert tadellos. In TT-RSS kann man unter Einstellungen -> Feeds -> Firefox Integration auf den Button „Diese Seite als Feedreader registrieren“ klicken – und schon bekommt man in Firefox beim Aufruf eines RSS-Feeds die Möglichkeit den Feed in TT-RSS zu abonnieren. Lediglich auf meinem Fairphone (Firefox für Android) ist mir noch nicht bekannt wie sich das ähnlich komfortabel lösen lässt…

Wer bis hierher gelesen hat uns sich denkt, dass das ja ganz nett sei aber, aber ohne eigenen Webspace und ohne große technische Kenntnisse bringt mir das alles nichts, dem möchte ich ein Angebot machen: Wenn ich dich kenne, richte ich dir gerne einen Account in meiner TT-RSS-Installation ein. Dann kannst du diesen Service nutzen – ohne dich um Installation und sonstiges kümmern zu müssen. Nimm einfach Kontakt mit mir auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.