Weg von Facebook – aber Daten mitnehmen…

Wenn ich mich von Facebook trennen würde, würde ich trotzdem gerne Daten behalten. Zum einen Daten, die mir Facebook zur Verfügung stellt und zum anderen Daten, die ich Facebook zur Verfügung gestellt habe.

Zum ersten Block (Daten, die mir Facebook zur Verfügung stellt) gehören beispielsweise Geburtstagsdaten. In den letzten Jahren habe ich meinen privaten Geburtstagskalender kaum gepflegt. Warum auch? Facebook erinnert mich doch sowieso an beinahe alle. Nur wenn Facebook weg ist, muss ich mich wieder selber drum kümmern.
Das Angenehme ist aber, dass Facebook hier einen einfachen Export erlaubt und sogar gut in der Facebook-Hilfe beschreibt. Diese befolgen, die Daten runterladen und schon können sie einfach in den eigenen Kalender übernommen werden.
Achja, vielleicht solltet ihr die Daten eurer „Freunde“ nicht alle 1:1 übernehmen. Die Geburtsdaten die vor 1950 oder auf dem 01.01. bzw. dem  01.04. liegen sollte einer genaueren Kontrolle unterzogen werden, bevor sie im eigenen Kalender fest eingetragen werden…

Zum zweiten Block. Die Daten die ich Facebook zur Verfügung gestellt habe, kann ich glücklicherweise auch runterladen. Eine Anleitung dazu gibt es hier. Was darin genau zu finden ist kann ich (noch) nicht sagen, da es einige Zeit braucht bis man den Downloadlink bekommt – und deshalb hab ich auch noch nicht in meine Downloaddaten reinschauen können.

Weiter in der Serie geht es in den nächsten Tagen…

Ein Gedanke zu „Weg von Facebook – aber Daten mitnehmen…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.