Konzertrückblick 19.12.-02.01.

Jep – da war noch was über das ich berichten wollte…

19.12. – Daniel benjamin & The Heli Arc in Pforzheim

Warum fahr ich zu DB nach Pforzheim wenn er doch viel neäher in Stuttgart & Nürtingen spielt? Ganz einfach – Matze und Caro wohnen ja seit Sommer dort und so konnte ich einen Besuch bei denen mit dem Konzertbesuch verbinden. Das Konsumat muss ich mir als nette Location merken für irgendwann wenn ich die beiden wieder besuche – denn Fritz Kola gibts nicht überall…
Das Konzert wurde chillig von nem Sitzsack aus verfolgt. Allerdings war in dem Keller das Schlagzeug viel zu laut, das hat viel kaputt gemacht – sonst war es eigentlich ganz net.
Der Höhepunkt des Abends war allerdings als Daniel zur Zugabe viele Freunde auf die Bühne holte: Ronald, Rudolf (der sich auch Stuttgart nicht entgehen ließ) & Zar Monta durften noch mitspielen.
Viele tolle Bilder von dem Abend und auch von der Spontanen Jam-Session am Schluss gibt’s da, Eleni’s Rückblick da.

25.12. – Daniel Benjamin & The Heli Arc in Stuttgart

Dieses Konzert war vor allem nett, weil man viele nette Leute traf. Nathanael, Benni (die beiden musste ich doch gleich einander vorstellen weil beide so gerne Hardcore hören), Cedric & viele andere netten Leute. Allerdings war die Location irgendwie doch das vorletzte Loch Stuttgarts – extrem klein, eng und ohne Belüftung während der Shows. Der Raum noch kleiner und niedriger als in Baden, das Schlagzeug noch lauter und der Sound schlechter…

27.12. – Kilian Mohns & Fröken Dixgard & Existing in Holzmaden

Das war echt mal wieder was extrem nettes. Zuerst haben Existing gespielt (denen ich noch nie „richtig“ zugehört hatte) die mir ganz gut gefallen haben. Sehr witzig war vor allem die Brainsettler-Bridge im letzten Song. Brainsettler ist der wohl der Song von Kilian, der laut seiner Schwester „am wenigsten unbekannt“ (haha) ist. Danach war Fröken an der Reihe. War ein netter Auftritt – und auch ein netter Cover von Sarah war dabei. Die CDs gabs diesmal nicht in selbst genähten Hüllen zu kaufen – nein, diesmal gabs CDs mit einzeln mit Tusche gemalten covern. Auch Kilian hat danach überzeugt,  da freut man sich doch auf den 08.02..

02.01. – Daniel Benjamin & The Heli Arc in Nürtingen

So, vielleicht sollte ich jetzt auch mal über The Heli Arc berichten. The Heli Arc ist der Solo-Output von Jochen Stegmaier – live bei den konzerten spielte er Gitarre und Sang und wurde von einem weiteren Gitarristen, nem Playback mit Synthies, Bass & Drums und beim letzten Song mit Daniel am Schlagzeug unterstützt. Leider war bei ihnen die Sprachverständlichkeit (möglicherweise auch gewollt) konstant suboptimal – erst in Nürtingen hatte ich das Gefühl dass es besser war.

Auch das Konzert von Daniel war (abgesehen vom harten absturz der Balalaika vor dem ersten Song, der allerdings überlebt wurde) richtig gut. Da freut man sich richtig auf die Tour, die es dieses Frühjahrgeben wird sobald sein Album dann offiziell bei Haldern Pop erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.