Archiv der Kategorie: Konzerte

06:00 – die effektivste Uhrzeit des Tages

Seit Montag schaff ich auf dem Bau als Elektriker. Und seither kommt mein PC irgendwie zu kurz. Die ganzen letzten Tage schon hab ich wenn ich noch was am PC erledigen musste das ab 06:00 gemacht – denn Abends wenn ich es eigentlich machen wollte war ich nicht mehr fitt oder hatte anderes zu tun (und anschließend immer noch ins Wohnzimmer vor den Fernseher und etwas kommunizieren…). Viele Mails und Feeds blieben ungelesen – aber heute morgen hatte ich ansonsten nichts mehr zu tun – jetzt sind sie drangekommen.

Am Montag hab ich zum Beispiel mit Stefan über die Datenbank gesprochen die für einen reibungslosen Ablauf unseres Spendenlaufs sorgen soll. Danach ging es nach Heilbronn, wo ich zum ersten mal bei Face 2 Face war (hab nebenbei erfahren, dass es das 20. Face 2 Face war) . Grund war Jens Böttcher. War ein schönes Konzert. Gute Musik, gute Gedanken zwischendurch – und danach konnte ich mich noch mit Rainer, Ines und auch Jens unterhalten.

Dienstag ging es gleich nach der Arbeit weiter mit dem Vorbereiten und der Durchführung einer Jugendgruppenstunde.

Und Gestern gleich nach der Arbeit in die Kirche – Aufbauen (wobei sich das schnell erledigt hatte – da wir spontan auf ohne Strom entschieden haben), Proben – und dann die Passionsandacht mitgestalten.

Heute Abend wird es dann zum Nachhilfe geben gehen (nachdem es am eigentlichen Termin gestern nicht geklappt hat) – und danach in den Gottesdienst.

Unplugged ist vorbei – Stehlampenrock geht weiter!

Erstmal: Ein fettes Dankeschön an jeden der rund 170 Besucher, an alle Mitarbeiter und natürlich auch an alle Bands die ohne ende gerockt haben – DANKE!

Ein paar erste Bilder gibts auch schon online: http://viewmorepics. myspace. com/index. cfm?fuseaction=user. viewPicture&friendID=423458835&albumId=1117842

Jetzt geht die heiße Konzertwoche am Mittwoch und Donnerstag beim Stehlampenrock im Provisorium in Nürtingen weiter:
Mittwoch 18. März 2009, 20.00 Uhr: Verra Cruz & Sacrety
Donnerstag 19. März 2009, 19.30 Uhr: Pär Hagström & Cirkus Transmopol, Fröken Dixgård, Florian Ostertag (Karten reservieren – es wird eng!)

Wer da nicht hingeht ist selbst schuld – vor allem den Pär darf man nicht verpassen!

Und ganz wichtig: Am 13.11. ist wieder …unplugged. Also schonmal in den Kalender eintragen. Nur welche Bands uns spielen werden wissen wir noch nicht…

Paul Colman History kostenlos legal downloaden

Paul Colman ist ein genialer Musiker und Songwriter. Seine Gigs mit und ohne Band (CRN 2003 (noch als Trio), CRN2004, Rock in the Ruins 2005, CRN 2005 auf der Mainstage und im Klimperkasten wo er auf dem Cajon von Markus Bonnert unterstütz wurde) hab ich immer noch gut im Gedächtniss weil sie einfach Hammer waren. Kurzfristig war deshalb auch mal angedacht ihn zur zweiten Rockstage zu holen und ich hab damals auch mit ihm gemailt und in den Mails war sehr gut mit ihm zu reden – er war sehr bodenständig. Doch dann entschloss er sich den Newsboys anzuschließen. Dieser Zeitraum ist jetzt vorbei – und er hat einen kleinen Appetithappen veröffentlicht der Zurückblickt auf das was war – und einen Ausblick gibt auf das was kommt. Dieses History-Album kann man sich entweder kaufen – oder (zumindest zur Zeit) gegen Angabe seiner E-Mail-Adresse kostenlos runterladen. Viel Spaß damit!

http://www.inpop.com/paulcolman/history/index.php

Lampshade verabschieden sich

Hab gerade den entsprechend MySpace-Blogeintrag gelesen:

Dear friends and Lampshade lovers,
Hope to see you all on our upcoming and probably final tour. Yes, after this we will slow down and focus on other projects, so….
….Thank you, Goodnight!

Tour start in a week
28th Feb, The Cube, Paderborn, DE – Visions Party
1st March, Ekko, Utrecht, NL
2nd March, Festsaal Kreuzberg, Berlin, DE
3rd March, Knust, Hamburg, DE
4th March, Schlachthof, Kassel, DE
5th March, Jubez, Karlsruhe, DE
6th March, Forum, Bielefeld, DE
7th March, Loppen, Copenhagen, DK

Gibt es jemand der Lust auf ne Fahrgemeinschaft zum Konzert in Karlsruhe ab Scharnhausen oder so hätte?

Gewinne zwei Karten für’s nächste …unplugged!

Wir verlosen unter allen die ihr MySpace-Profil gut sichtbar mit unserem Banner schmücken zwei Eintrittskarten für den 13.03. mit Samuel Harfst, Stubi Live Band & Under Control!

Also: Banner einbauen und uns bis zum 28.02. eine MySpace-Message schreiben dass ihr an der Verlosung teilnehmen wollt. Wir schauen uns dann euer Profil an – und nehmen euch in den Lostopf.

Eine Bannereinbauanleitung findet ihr auf unserem MySpace-Profil!

Wer das Banner auch nach dem 13.03. auf seinem Profil lässt hat die Chance in der Sommer-Runde unsres Gewinnspiels zwei Eintrittskarten für den 13.11. zu gewinnen.
Viel Erfolg!

Neue Homepage online

Eigentlich warten hier noch zwei Weitere Blogeinträge darauf endlich fertig geschrieben und veröffentlicht zu werden – aber ich komm grad nicht dazu. Denn: Gerade wird kräftig am nächsten …unplugged gearbeitet: Montag Mitarbeiterbesprechung – danach Flyer und Plakat fertig machen, Dienstag Nacht Homepage online stellen,… Deshalb könnt ihr dort jetzt auch nachschauen wenn ihr wissen wollt wer sonst noch beim nächsten …unplugged am 13.03. spielt 😉

http://www.rockstage-ostfildern.de

(Wer Fehler findet und/oder Flyer&Plakate braucht gerne hier melden!)

Konzertrückblick 19.12.-02.01.

Jep – da war noch was über das ich berichten wollte…

19.12. – Daniel benjamin & The Heli Arc in Pforzheim

Warum fahr ich zu DB nach Pforzheim wenn er doch viel neäher in Stuttgart & Nürtingen spielt? Ganz einfach – Matze und Caro wohnen ja seit Sommer dort und so konnte ich einen Besuch bei denen mit dem Konzertbesuch verbinden. Das Konsumat muss ich mir als nette Location merken für irgendwann wenn ich die beiden wieder besuche – denn Fritz Kola gibts nicht überall…
Das Konzert wurde chillig von nem Sitzsack aus verfolgt. Allerdings war in dem Keller das Schlagzeug viel zu laut, das hat viel kaputt gemacht – sonst war es eigentlich ganz net.
Der Höhepunkt des Abends war allerdings als Daniel zur Zugabe viele Freunde auf die Bühne holte: Ronald, Rudolf (der sich auch Stuttgart nicht entgehen ließ) & Zar Monta durften noch mitspielen.
Viele tolle Bilder von dem Abend und auch von der Spontanen Jam-Session am Schluss gibt’s da, Eleni’s Rückblick da.

25.12. – Daniel Benjamin & The Heli Arc in Stuttgart

Dieses Konzert war vor allem nett, weil man viele nette Leute traf. Nathanael, Benni (die beiden musste ich doch gleich einander vorstellen weil beide so gerne Hardcore hören), Cedric & viele andere netten Leute. Allerdings war die Location irgendwie doch das vorletzte Loch Stuttgarts – extrem klein, eng und ohne Belüftung während der Shows. Der Raum noch kleiner und niedriger als in Baden, das Schlagzeug noch lauter und der Sound schlechter…

27.12. – Kilian Mohns & Fröken Dixgard & Existing in Holzmaden

Das war echt mal wieder was extrem nettes. Zuerst haben Existing gespielt (denen ich noch nie „richtig“ zugehört hatte) die mir ganz gut gefallen haben. Sehr witzig war vor allem die Brainsettler-Bridge im letzten Song. Brainsettler ist der wohl der Song von Kilian, der laut seiner Schwester „am wenigsten unbekannt“ (haha) ist. Danach war Fröken an der Reihe. War ein netter Auftritt – und auch ein netter Cover von Sarah war dabei. Die CDs gabs diesmal nicht in selbst genähten Hüllen zu kaufen – nein, diesmal gabs CDs mit einzeln mit Tusche gemalten covern. Auch Kilian hat danach überzeugt,  da freut man sich doch auf den 08.02..

02.01. – Daniel Benjamin & The Heli Arc in Nürtingen

So, vielleicht sollte ich jetzt auch mal über The Heli Arc berichten. The Heli Arc ist der Solo-Output von Jochen Stegmaier – live bei den konzerten spielte er Gitarre und Sang und wurde von einem weiteren Gitarristen, nem Playback mit Synthies, Bass & Drums und beim letzten Song mit Daniel am Schlagzeug unterstützt. Leider war bei ihnen die Sprachverständlichkeit (möglicherweise auch gewollt) konstant suboptimal – erst in Nürtingen hatte ich das Gefühl dass es besser war.

Auch das Konzert von Daniel war (abgesehen vom harten absturz der Balalaika vor dem ersten Song, der allerdings überlebt wurde) richtig gut. Da freut man sich richtig auf die Tour, die es dieses Frühjahrgeben wird sobald sein Album dann offiziell bei Haldern Pop erscheint.

I Know I’m Not Alone

Ja, das Greenbelt Festival ist inzwischen ein halbes Jahr her und ich habs leider bisher nicht geschafft hier drüber zu schreiben. Immer wieder bekomme ich lust dazu – aber so ein ausführlicher Überblick braucht so lang – und davor drück ich mich. Deshalb gibt es heute ein kleines Häppchen Greenbelt…

Ich bin vor ein paar Tagen als ich in der Wikipedia den englischen Greenbelt-Artikel durchlas über die Bands gestoßen die dort aufgetreten sind. Unter ihnen war auch Michael Franti. Raggae gehört zwar nicht zu meinen bevorzugten Musikstilen (weswegen ich ihm als er Freitags auf der Mainstage gespielt hat auch nicht besonders lang zugehört hab) – Michael Franti hat mich aber auch nicht in erster Linie wegen seiner Musik, sondern wegen seines Films I Know I’m Not Alone der Samstag Abends in der Arena gezeigt wurde fasziniert.

Michael will 2004 selbst erleben wie es den Menschen im Krieg im Irak geht, also setzt er sich in einen Flieger, fliegt nach Bagdad und unterhält sich dort mit ganz normalen leuten die in dieser Situation leben: Familien, Ärzte, Musiker, Soldaten. Mit denen redet er – und sing ihnen sein Lied: Habibi – „bester Freund“. Doch – und jetzt wird der Film auch gerade für jetzt interessant – er zieht weiter ins Westjordenland und zeigt wie die Menschen dort leben 2004 gelebt haben.

Seit diesem Samstag Abend hab ich ihn nicht mehr gesehen – das muss ich glaub mal wieder tun. Wahrscheinlich einfach auf Google Video, denn da kann man den ganzen Film ganz legal anschauen:

EDIT: Inzwischen bei Youtube: